Leider ist die Disibodenberger Klosterruine noch nicht in allen Navigationsgeräten berücksichtigt.

Sie erreichen den Disibodenberg über die A61 (Abfahrt Bad Kreuznach) und B41 (Abfahrt Waldböckelheim). Folgen Sie im Kreisel dem Wegweiser Odernheim bzw. Meisenheim. Unmittelbar am Ortsausgang von Staudernheim beginnt der Odernheimer Ortsteil Disibodenberg.

Hier biegen Sie Richtung „Klosterruine Disibodenberg“ ab und folgen etwa 1100 m einer schmalen Straße, die über fünf Ausweichen verfügt. Sie gelangen auf einen großen Parkplatz, der im vorderen Bereich für Busse reserviert ist und im hinteren von PKW genutzt werden kann.

Hier ist der Zugang zum Museum und die Pforte zur Klosterruine.

Für den Aufstieg zur etwa 30 m oberhalb gelegenen Klosterruine brauchen sie etwa 15-20 Minuten. Wir empfehlen festes Schuhwerk.

Leider ist der Berg nicht barrierefrei zu besuchen.

Hunde bitte an der Leine führen.

 

In Bad Kreuznach nehmen Sie die Regionalbahn nach Staudernheim.

Vom Staudernheimer Bahnhof aus gehen Sie Richtung Draisine, überqueren die Nahe auf der Draisinen-Brücke und wenden sich an der nächsten Abzweigung rechts zum Gutshof hinauf. Vor dem Gutshof rechts vorbei. Dahinter befindet sich linker Hand der Innenhof zum Museum und zur Pforte der Klosterruine.

Anreise mit dem Auto

Anreise mit dem Zug